Hier das Schulsanitätsdienstteam 2017 ...

 

Hintere Reihe: Herr Rötsch, Herr Ewert, Herr Schlich, Herr Vogel, Tim Endres, Christopher Moog

Mittlere Reihe: Janis Michel, Soraya Meyer, Hannah Küllmer, Luca Kunz, Jina Asefi, Alexa Vossen

Vordere Reihe: Birgit Reuther, Johanna Mathäy, Julia Gass Susanna Tries, Leonie Krist, Leonie Stein, Michelle Baden

fehlend: Johannes Vogt

 

Was ist der Schulsanitätsdienst?

Wir sind eine AG die getreu dem Motto Schüler/-innen helfen Schüler/-innen in Notfällen schnell erste Hilfe leistet. Durch unsere Arbeit kann die Wartezeit auf den Rettungsdienst überbrückt werden, und so ein Zeitverlust bei der Erstversorgung verhindert werden.

 

Was macht der Schulsanitätsdienst?

Wir leisten erste Hilfe bei Verletzungen und Unfällen in der Schule und bei schulischen Veranstaltungen, wie z.B. dem Sommerfest. Zu den häufigsten Tätigkeiten zählen die Erstversorgung von Wunden, sowie die Versorgung nach Sportunfällen. Wir sind nicht nur für die Versorgung von verletzten Schülern zuständig, sondern helfen auch Lehrern und anderen Personen, die sich während Veranstaltungen in unsere Schule befinden.

 

Wie funktioniert der Schulsanitätsdienst?

Mehrere Jahrgänge arbeiten in Teams zusammen, in dem jeder Verantwortung übernimmt. So sind neue Schulsanitäter niemals alleine und können während der Einsätze auf die Erfahrung der anderen zurückgreifen. Es haben immer drei Schulsanitäter nach einem genau festgelegten Dienstplan Bereitschaft. Wenn man diesen mal nicht wahrnehmen kann, weil man eine Arbeit schreibt springt ein anderer ein, sodass keine Lücken entstehen.

Der Dienst läuft so ab, dass man sich morgens vor dem Unterricht im Schulsanitätsdienstraum ein Handy abholt. Dieses Handy hat man dann den ganzen Tag dabei. Wenn nun ein Unfall geschieht, wird man vom Sekretariat angerufen, und eilt dann zum Unfallort. Dort leisten wir Erste Hilfe oder betreuen den Verletzten in unserem Raum.

 

Wer kann Schulsanitäter werden?

Jeder ab der Klassenstufe 9 kann Schulsanitäter werden. Um Schulsanitäter zu werden, sollte man Interesse daran haben, an der Sicherheit in unserer Schule mit zu wirken, und zum Wohl der Schulgemeinschaft beizutragen. Auch sollte man Spaß daran haben, mit anderen zusammen zu arbeiten.

 

Wie kann ich Schulsanitäter werden?

Einmal im Jahr findet eine Infoveranstaltung statt, bei der man sich anmelden kann. Ansonsten setzt man sich am besten mit dem betreuenden Lehrer Herr Schlich in Verbindung.

Wenn man sich nun angemeldet hat erlernt man an sechs Ausbildungstagen alle Inhalte  der Ersten Hilfe, der erweiterten Ersten Hilfe, und der  Ausbildung zum Schulsanitäter.

 

Warum sollte ich Schulsanitäter werden?

„Du solltest Schulsanitäter werden, damit immer jemand vor Ort ist. Dies ist aber nicht das Wichtigste. Du solltest Schulsanitäter werden, um anderen Menschen zu helfen und um die Berührungsängste bei größeren Unfällen zu verringern.“

„Du solltest Schulsanitäter werden, weil du dann Verantwortung in der Schule übernehmen kannst. Außerdem lernst du alles über die richtige Erstversorgung von Verletzen, was du auch außerhalb der Schule anwenden kannst.“

„Du solltest ein SSD’ler werden, da man mit Leuten zu tun hat. Ihnen helfen kann, wenn etwas passiert ist und weil es anderen Schülerinnen und Schülern die Sicherheit gibt, dass jemand da ist, wenn ihm/ihr was passiert.“

„Schulsanitäter solltest du werden, da du hier etwas lernst, was man auch im Leben außerhalb der Schule gebrauchen kann, denn Unfälle passieren jeden Tag, und dann ist es gut wenn du selbst helfen kann. Ebenso verliert man irgendwann die Berührungsängste mit Verletzten. Die Ausbildungsinhalte sind auch für den Führerschein nutzbar.“