Zu den weißen Klippen von Dover

                   Englisch-Lehrwerke am HJG der letzten Jahrzehnte:

Sprachen öffnen Wege in die ganze Welt.  Wer die englische Sprache am HJG lernt, dem öffnet sich die ganze  anglo-amerikanische Welt, nicht mehr nur die angelsächsische, heute  die ganze globalisierte Welt. Zahlreiche unserer Schüler und Schülerinnen haben ein "Auslandsjahr" in USA, Neuseeland, Australien in ihren Schul- und Studienweg eingebaut - mit reichen Erfahrungen aller Art. Naheliegend ist ein Besuch von, sind Kontakte mit England. Ryanair macht`s möglich und heute leicht. Aber die ´wahre` Art,  die ´Insel` kennenzulernen, führt über - nicht unter ! - das Wasser, über die Fähre ( auf der man anstandshalber schon mal eine ´porkpie`futtert ), und lässt die weißen Klippen von Dover im Dunst langsam Konturen annehmen !

Der Weg zur Insel "unter" dem Kanal - Vision 1977
Nach England durch den "Channel"....
.... zu den Dover cliffs

Nelson und .....

Von dort oben aus haben sie also, die Raleigh, Drake, die Cook und Nelson - bis hin zu Chichester - ihre Fahrten, ihre Erforschungen, Eroberungen, Beutezüge geplant  - mit imperialem Anspruch !

 

            "Rule, Britannia ! Britannia rule the waves:

             Britons never will be slaves."

 

Ab Dover geht es "links" weiter und es erwarten uns ...

...Geschichte: Battle Abbey, erbaut, wo die Normannen 1066 England erstürmten ...
...die Kathedrale von Canterbury, Zentrum der Anglikanischen Kirche
Thomas Becket, Erzbischof von Canterbury, wurde 1170 auf den Altarstufen in der Kathedrale ermordet - von Königsrittern
...das gute alte ´Pub`...
...und frühmorgens die Wonne des Énglish Breakfast`...