10.07.2017

Sporttag 2017 am HJG

Von: Helmut Hoffmann

Das Wetter spielte mit


Wie in jedem Jahr stand der vorletzte Schultag ganz im Zeichen des Sports. Die Ausrichtung unseres Sport-Tages, an dem unsere Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Disziplinen die Jahrgangssieger ermitteln, stand zunächst unter starkem Vorbehalt bzgl. der Wetterprognosen. Doch mit kleinen Einschränkungen konnte das gesamte Wettkampfprogramm durchgeführt werden und damit auch das Schuljahr sportlich beendet werden.

Die Jahrgangsstufen 5 und 6 absolvierten einen Vierkampf mit den Disziplinen Pendelstaffel, Weitsprung, Medizinballweitstoßen und Ausdauerlauf. Jahrgangssieger der 5. Klassen wurden gemeinsam die 5d und die 5f. Danach folgten die 5c, die 5e, die 5a und die 5b auf den weiteren Plätzen. 

In der Jahrgangsstufe 6 hatte die 6e die Nase vorne und siegte vor den punktgleichen Klassen 6b und 6f. Auf den Plätzen 4, 5 und 6 landeten die 6c, die 6d und die 6a.                                                               

Die Jahrgangsstufen 7 und 8 ermittelten ihre Jahrgangsbesten in den Sportarten Fußball und Basketball. Dabei stellten die Klassen jeweils eine Fußball und zwei Basketballmannschaften. Dabei musste die Regel eingehalten werden, dass bei den Spielen der jeweiligen Teams in jeder Mannschaft immer 2 Mädchen und 2 Jungen auf dem Spielfeld stehen mussten.                                                         
Bei den 7er-Klassen erreichte die 7c den ersten Platz, gefolgt von der 7a der 7f, der 7d, der 7b und der 7e. Während sich bei der Klassenstufe 8 folgende Platzierung ergab. Es siegte die 8c vor der 8a, der 8b und der 8b.

Da in der Jahrgangsstufe 9 die meisten Schülerinnen und Schüler ein berufsvorbereitendes Praktikum absolvierten, ermittelten die 32 Anwesenden in immer wieder neu ausgelosten Teams den punktbesten Volleyballer. Marius Doffing aus der 9a siegt hier vor Alexander Michel aus der 9b.

Die Wettkämpfe der 10. Klassen standen ganz im Zeichen von Badminton und Volleyball. Jede Klasse stellte 4 Badmintondoppel und 3 Volleyballteams.

Die Fachschaft Sport, die diesen Tag organisierte, bedankt sich nochmals ausdrücklich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die Aufsichtsaufgaben übernommen hatten. Ein besonderes Lob geht an die anwesenden Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12, die als Schiedsrichter und Hilfspersonen an den einzelnen Wettkampf- und Versorgungsstationen ihre Aufgaben trotz „Backstage-Event“ am Vorabend hervorragend ausführten.